Archiv des Autors: Sigrid

Zendala und Diva-Challenge #227

Erst einmal  ein großes Dankeschön an alle, die mein letztes Zentangle kommentiert haben! Ich freue mich immer sehr über Feedback! Leider habe ich festgestellt, dass ich selbst nicht in allen Blogs kommentieren kann, weil manche dazu eine Google- oder WordPress- oder Open-ID voraussetzen, die ich nicht habe. Ich kann nur kommentieren, wenn auch die Option „email/URL“ freigegeben ist. Schade, denn ich finde auch diese Blogs und die Zentangles sehr schön.

Diese Woche bin ich noch später als sonst mit der Diva-Challenge fertig geworden, weil ich vorher an meinem ersten Zendala gezeichnet habe. Ich habe einige Tage lang immer ein bisschen daran weiter gemalt und bin mit dem Ergebnis recht zufrieden:

First of all a big „Thank You“ to all who commented on my last zentangle! I am always happy about feedback! Unfortunately I had to find out that I cannot comment in all blogs, because some require a Google- or WordPress- or Open-ID-account which I don’t have. I can only leave a comment if also the option „email/URL“ is given. Too bad, because I like those blogs and zentangles just as well.

This week I am even later than ususal with the diva-challenge because I have been drawing my first zendala. I did a little bit each day for a couple of days and I am pleased with the result:

Zentangle 10 Zendala 1

Mit meinem Zentangle für die Diva-Challenge, die diese Woche von Gastbloggerin Lee Darter kommt, bin ich allerdings nicht so glücklich. Ich habe mich mehr auf die Tangle-Muster konzentriert als auf das eigentliche Thema – Zirkus – und ich finde, das Resultat sieht jetzt mehr nach Zahnrädern aus als nach Zirkusvergnügen:

With my zentangle for the diva-challenge, brought to us this week by guest blogger Lee Darter, I am not so happy, though. I concentrated more on the tangle patterns than on the subject of circus and so I find that the result looks more like gear wheels than like circus fun:

Zentangle 11 DivaChallenge #227

Weil ich mir wieder nicht sicher war, ob es mir mit oder ohne Farbe besser gefällt, habe ich auch hiervon noch ein Schwarz-Weiß-Foto gemacht:

As I was again not sure if I like it better with or without color I also took a black and white picture of it:

Zentangle 11 schwarzweiss

Diva-Challenge #226: Simplicity

Die Diva-Challenge dieser Woche kommt von Gastbloggerin Katie Crommett und hat das tolle Thema „Einfachheit“. Das hat mich sofort sehr angesprochen und zur Verbindung von „Zen“tangle und Einfachheit fiel mir dann das japanische Ensō ein. Also habe ich die Form des Ensō als String verwendet und darauf eines meiner Lieblingsmuster angebracht, Fife. Fertig! Mir gefällt es, sogar besser als einige meiner vorherigen, aufwendigeren Kacheln.

This week’s Diva Challenge comes from guestblogger Katie Crommett and she gives us the great subject of „simplicity“. That was immediately appealing to me and thinking about the combination of „Zen“tangle and simplicity the japanese ensō came to my mind. So I used the shape of an ensō as my string and filled it with one of my favorite patterns, Fife. Done! I like it, actually even better than some of my prior, more intricate tiles.

Zentangle 9 DivaChallenge #226 Simplicity

Muster-Mixer #8 und Diva-Challenge #225

Der Muster-Mixer #8 aus dem schönen Blog „Freude mit Zentangle“ stellt für diesen Monat die Aufgabe, die Muster Vano und Florez zu mixen. Gleichzeitig stellt bei der Diva-Challenge #225 Gastbloggerin Jen Crutchfield die Challenge, ein Zentangle mit 2 – 3 Farben zu erstellen. Weil ich bei der Diva-Challenge sowieso immer so spät dran bin, habe ich dieses Mal beide Ideen kombiniert und mein Kärtchen zum Muster-Mixer coloriert:

This month’s challenge of the Muster-Mixer #8 in the beautiful blog „Freude mit Zentangle“ is to mix the patterns Vano and Florez. At the same time guestblogger Jen Crutchfield challenges us with the Diva-Challenge #225 to create a zentangle using 2 -3 colors. As I am always very late at completing the Diva-Challenge I combined both ideas this time and colored the tile I did for the Muster-Mixer:

 

Zentangle VIII MusterMixer #8 u DivaChallenge

Als ich es fertig hatte, fand ich allerdings, dass das Kärtchen vorher in schwarzweiß besser ausgesehen hatte und habe zum Vergleich noch ein Schwarzweiß-Bild davon gemacht:

When I was done I found that the tile had looked better before the coloring and for comparison I took a black-and-white-picture of it:

 

Zentangle VIII sw

Mir gefällt diese Version besser, vielleicht weil die verwendeten Muster ohnehin schon so intensiv sind. Da noch Farbe dazu zu tun, wird dann für meinen Geschmack zu viel.

I like the black and white version better, because the patterns vano and florez are so intense anyway. Adding color to that was for my taste a little too much.

Schnelles Zentangle

Ich wollte mal wieder einfach so drauflos tanglen und das auch noch mit knapper Zeit. Dabei habe ich dann zwei Muster ausprobiert, die ich immer schonmal verwenden wollte, Betweed und Mooka. Das Ergebnis sieht ein bisschen wie ein Tribal Tattoo aus, finde ich, aber ganz nett:

Zentangle VII

Ein eschatologischer Waschzettel

Zu meinen Lieblingstexten gehört der eschatologische Waschzettel von Sheldon B. Kopp. Unter dem schönen Titel „Ein eschatologischer Waschzettel – Auszug aus dem Register der 927 (oder waren es 928?) ewigen Wahrheiten“ findet sich genau das: Eine Auflistung von insgesamt 43 Lebenswahrheiten. Einige davon fallen mir immer wieder ein, weil sie sich für mich so oft als zutreffend erweisen, ganz besonders die Nr. 40:

„Alle wesentlichen Schlachten trägst Du in Dir selbst aus.“

 

Diva-Challenges Umble / Tipple

Obwohl ich Lust dazu hatte, bin ich in den letzten zwei Wochen kaum zum Tanglen gekommen. Als ich die Diva-Challenge # 223 – Verwendung des Musters Umble, allein oder mit anderen – endlich fertig hatte, war schon die Challenge # 224 draußen – ein Monotangle, ausschließlich mit dem Muster Tipple. Also „schummele“ ich jetzt ein bisschen, weil mein Umble-Zentangle zufällig auch das Muster Tipple enthält und sende es noch zur Challenge von dieser Woche ein:

Zentangle VI Diva Challenge Umble

Zentangle-Labyrinth

Da ich Labyrinthe ohnehin so mag, lag der Gedanke, eines zu tanglen, nahe. Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich gesehen habe, dass es auch zu diesem Thema schon eine Diva-Challenge (#215) gibt und damit ganz viel zu gucken, wie man dieses Motiv umsetzen kann. Es ist faszinierend, wie unterschiedlich die Interpretationen sind! Für mich bestand die Hauptschwierigkeit darin, den String zu erstellen. Das hat einiges an Zeit – und an Radiergummi – gekostet, aber schließlich war es vollbracht:

Zentangle V Labyrinth

Dazu noch das Spirallied von Iria:

Ich gehe und gehe, weite die Kreise,

gehe zum Ursprung und Ziel.

Ich gehe die Pfade der großen Spirale

und singe das uralte Lied.

Diva-Challenge #221

Mir gefallen die verschiedenen Zentangle-Challenges. Sie liefern immer neue, inspirierende Ideen für Tangles und es macht Spaß, sich die vielen verschiedenen Umsetzungen desselben Themas anzusehen. In dem Blog von „I am the diva“ gibt es jede Woche eine neue Challenge und letzte Woche war das Thema „Beads of Courage“ , ein Programm für schwerkranke Kinder. Zur Erinnerung an die einzelnen Stationen auf ihrem medizinischen Weg  bekommen die Kinder Perlen geschenkt, die sich zu einem Symbol für den gesamten zurückgelegten Weg addieren.

Zentangle III DivaChallenge Beads of Courage